CO2-Handel

Im Rahmen des Kyoto-Protokolls entstand die Forderung zukünftig Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Der CO2-Handel bzw. Emissionshandel ist somA9:B9it ein Instrument der Umweltpolitik, welches zum Ziel hat klimaschädlich Gase, wie z.B. CO2 zu verringern. Dazu verpflichtete Unternehmen müssen für jede Tonne ausgestoßenes CO2 ein Zertifikat kaufen und somit Ihren Teil zum Klimaschutz beitragen. Im Bereich des nicht verpflichteten Emissionshandels können auf freiwilliger Basis von Unternehmen und Privatpersonen CO2-Zertifikate zum Ausgleich des eigenen ökologischen Fußabdrucks gekauft werden. Diese Möglichkeit zur „Grünstellung“ der eigenen Dienstleistungen und Produkte auf freiwilliger Basis erfreut sich immer größerem Zuspruch. Denn ökologisches Unternehmertum spiegelt Verantwortungsbewusstsein wider und ist bei Verbrauchern beliebt. Mehr Informationen zu unseren Leistungen im Bereich CO2-Handel und CO2-Zertifikate erhalten Sie hier.