CO2-Kompensation

Bei der Kompensation von CO2-Emmissionen handelt es sich um ein Instrument, daß im Klimaschutz aktiv eingesetzt wird. Werden an einer Stelle Treibhausgase augestossen bzw. kann der Ausstoß hier nicht verhindert werden, werden diese an einer anderen Stelle ausgeglichen, z.B. in dem durch Kompensationszahlungen (in Form von Zertifikaten) Klimaschutzprojekte gefördert werden. Der Handel von CO2-Zertifikaten findet zum einen auf staatlicher Ebene auf Vepflichtungsmärkten statt, die durch das Kyoto-Protokoll geregelt werden. Zum anderen entwickelt sich in den letzten Jahren rasend schnell der freiwillige CO-Handel, welcher sich großer Beliebtheit bei der Öffentlichkeit erfreut. Das Thema freiwillige CO2-Kompensation wird auch für Kommunen, Stadtwerke und Unternehmen immer interessanter. Die Kompensation von Treibhausgasemissionen bietet Energieversorgern die Möglichkeit, neue Produkte in Sachen Nachhaltigkeit zu launchieren und sich im wachsenden Geschäftsfeld CO2-Kompensation zu positionieren. Zum einen bietet die Vermittlung über eine Plattform neue Absatzmöglichkeiten. Des Weiteren können durch Durchführung von regionalen Klimaschutzprojekten neue CO2-Kompensationszertifikate generiert werden, was zu einer verstärkten Identifikation der Kunden führt. Hier erfahren Sie mehr zu den Leistungen der ARCANUM Energy im Bereich der freiwilligen CO2-Kompensation.