• Green Business Solutions

Zweites Energieeffizienz-Netzwerk in Westfalen-Ruhr startet

Das Ziel, energieeffizienter zu werden, ist bei vielen Unternehmen in der Region ungebrochen. So startet nun das 2. Energieeffizienz-Netzwerk gr-EEN Westfalen-Ruhr, um durch Erfahrungsaustausch, energietechnische Beratung, Fachvorträge und Betriebsbesichtigungen schneller ans Ziel zu kommen.

Am 15. Mai 2018 gehen die Netzwerkträger: die IHK zu Dortmund, die Unternehmensverbände für Dortmund und Umgebung und Arcanum Energy aus Unna mit namhaften Unternehmen aus Dortmund, Lünen, Unna und Hamm an den Start. Der Auftakt des Erfahrungsaustausches findet bei der Firma Givaudan aus Dortmund statt. „Beim ersten Netzwerktreffen geht es erst mal darum, sich gegenseitig kennen zu lernen und die Schwerpunkte der gemeinsamen Netzwerkarbeit festzulegen,“ erläutert Aaron Haoua von Arcanum Energy, Moderator des Netzwerkes und ergänzt „Auch wenn verschiedene Branchen an dem Netzwerk teilnehmen, gibt es viele gemeinsame Interessensbereiche, wie zum Beispiel Abwärmenutzung, Energiecontrolling, Lastmanagement und Heiztechnik.“ Eine Teilnahme an gr-EEN Westfalen-Ruhr ist derzeit noch möglich. Interessierte Unternehmen können direkt mit den Initiatoren in Kontakt treten.

Kerngedanke bei dem regionalen Netzwerk ist die Zusammenarbeit von Energiebeauftragten und -managern sowie technischen Leitern für eine Dauer von 2 Jahren, um durch Erfahrungsaustausch untereinander einfacher und schneller Einsparziele zu erreichen. In 3 moderierten Netzwerktreffen pro Jahr werden die Teilnehmer durch Experten unterstützt, Energieeffizienz-Maßnahmen erfolgreich umzusetzen. Eine webbasierte Plattform unterstützt die Maßnahmenplanung und den praxisnahen Erfahrungsaustausch.

Herr Fabian Lauer von der IHK zu Dortmund ist überzeugt „Auch für die Teilnehmer des zweiten Netzwerks erwarten wir sehr gute Erfolge. Die Netzwerkarbeit der letzten 2 Jahre hat gezeigt, dass durch die hohe Motivation der teilnehmenden Unternehmen das gemeinsame Einsparziel übertroffen wurde. Das hilft jedem Einzelnen seine Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und ist ein wichtiger Beitrag für den regionalen Klimaschutz.“ Und Dr. Marcel Beller von den Unternehmensverbänden für Dortmund und Umgebung ergänzt „ Alle Teilnehmer unseres ersten Netzwerkes haben sich für eine Fortsetzung entschieden. Das zeigt, wie sehr die Unternehmen profitieren.“

Kontaktdaten der Netzwerk-Initiatoren für interessierte Teilnehmer:

Industrie- und Handelskammer zu Dortmund:    
Herr Fabian Lauer, Telefon: 0231 / 54 17 - 229, E-Mail: f.lauer@dortmund.ihk.de

Unternehmerverbände für Dortmund und Umgebung:  
Herr Dr. Marcel Beller, Telefon: 0231 / 95 20 52 - 16, E-Mail: m.beller@uv-do.de

Arcanum Energy Solutions GmbH:           
Herr Aaron Hauoa, Telefon: 02303 / 96 720 - 76, E-Mail: hauoa@arcanum-energy.de

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: http://www.gr-een-westfalen-ruhr.de


Ihr Ansprechpartner: Bereich Marketing & Kommunikation

T 02303 96 720 70, E kommunikation@arcanum-energy.de